Aktuelles

Chili-Pflanzen in großen Töpfen

Aktuelles

Die Saatgut- Saison hat definitiv begonnen. Auf der einen Seite haben wir bereits die ersten einjährigen Kulturen für die Züchtung und Vermehrung, wie die Paradeiser, Chilis und Kürbisse, gesetzt. Auf der anderen Seite blühen gerade die zweijährigen Vermehrungskulturen, also die Pflanzen, die wir letztes Jahr gesetzt haben, und die ersten Samen werden reif.

Bei den Rettichen vermehren wir gerade zwei Sorten, den Wassermelonenrettich und eine bunte Rettichmischung. Die Samenträger sind mittlerweile schon ca. 2 Meter hoch!

Aktuell blühen beide Sorten noch, aber es haben sich auch schon die ersten Schoten gebildet. Diese sind aber noch grün – ein paar Wochen wird es noch dauern, bis die Schoten braun und trocken sind und wir die Samen ernten können.

Lilafarbene Rettich-Blüte
Weiße Rettich-Blüte
Samenstand eines Rettichs
Grüne Samenschoten einer Rettichpflanze
Trockene Erbsen-Pflanzen vor blühenden Sträuchern

Anders schaut es bei unserem Winter- Zuckererbsen- Zuchtprojekt aus! Da sind mittlerweile alle Linien reif und wir haben die Erbsen-Samen bereits geerntet. Diese werden jetzt noch eine Weile zum Nachtrocknen aufgelegt, bevor sie dann ausgelöst werden. 

Trockene Erbsen-Pflanzen
Trockene Erbsenhülse mit Erbsensamen
Eine Reihe trockener Erbsen-Pflanzen in einem Folientunnel
Gelbe Blüten einer Kohlrübe

Auch die Kohlrübe steht aktuell in Vollblüte und bildet die ersten Schoten. Diese unterschieden sich ganz deutlich von den Rettich-Schoten und auch die Blütenfarbe ist anders.

Auch hier wird es noch einige Wochen dauern, bis die Samen reif sind.  

Die Mairübe ist die schnellste unserer Rüben, bei ihr stehen wir ganz kurz vor der Saatguternte!
Über den Winter haben sich auch bei ihr ca. 2 Meter hohe Samenstände gebildet. Die Blüte ist vorbei und eine ganze Menge an Samenschoten sind bereits erntereif. Jetzt gilt es für uns, den richtigen Moment nicht zu verpassen: Wir wollen natürlich möglichst viele ausgereifte Samen, möglichst wenig Schoten sollten noch grün sein. Wenn wir aber zu lange warten, platzen die Schoten von alleine auf und der Samen fällt heraus.

Ausgewachsene Mairüben in einem großen Topf
Samenstände von Mairüben
Aufgesprungene Samenschote einer Mairübe in einer Hand

Was tut sich sonst noch?
Die Chili-Sorten, die wir dieses Jahr vermehren wollen, haben wir bereits in große Töpfe gepflanzt. Jetzt müssen die Töpfe noch auf verschiedene Tunnel aufgeteilt werden, damit sich die einzelnen Sorten nicht verkreuzen. Auch der Kürbis, den wir im Tunnel vermehren, ist bereits gepflanzt.
Unser Koriander und Rucola stehen gerade in Vollblüte. Hier wird es zwar noch eine Weile dauern, bis sich Samenstände bilden, aber dafür freuen sich die Insekten umso mehr darüber.

Blühende Paprika-Pflanze
Junge Kürbis-Pflanze in der Erde
Viele weiße Koriander-Blüten

Auch unsere Paradeiser- Zuchtlinien sind gepflanzt und Philipp vom Collabo-Projekt hat bereits erste Kreuzungen durchgeführt.

Im Freiland warten wir gerade sehnsüchtig auf trockeneres Wetter um unsere Äcker bearbeiten zu können. Sobald das möglich ist, setzen wir unsere Vermehrungskulturen für draussen. Das sind heuer unter anderem: 5 Sorten Bohnen, 3 Sorten Kürbis, 4 Sorten Melanzani und 2 Sorten Zuckermais. Außerdem wollen wir noch verschiedene Mangold- und Gurken-Sorten für den Anbau im Freien sichten und vergleichen.

Tomaten-Blüten